Meine Meinung zum Flugzeugabsturz

Flugzeug
Symbolbild: Scharapow

Vor einigen Tagen hat mich über meine Tagesschauapplikation eine EILMELDUNG erreicht, worüber ich sehr geschockt war. In dieser Nachricht war der Flugzeugabsturz der Germanwingsmaschine in den Alpen enthalten. Schweren Herzens musste ich die Nachricht zur Kenntnis nehmen. 150 Menschen sind gestorben. In den ersten Tagen gab es von verschiedenen Medien einige Spekulationen zum Grund des Absturzes. Nach dem die Blackbox von Spezialkräften gefunden worden ist und diese auch ausgewertet worden ist, konnte ich es kaum glauben. Der Co-Pilot hatte den Piloten nicht mehr ins Cockpit gelassen und somit absichtlich die Maschine zum Absturz gebracht. Ein Mensch ist dafür verantwortlich, dass 149 weitere unschuldige Passagiere und Crewmitglieder gestorben sind. Wenn ich mich mit diesem Thema sehr zeitaufwendig beschäftige, dann kommen mir mehrere Fragen auf…. Wieso hat der Co-Pilot es einfach so entschieden, die Maschine explodieren zu lassen? Wieso gab es im Vorfeld keine „2-Menschen im Cockpit“-Regelung? Was denken die Eltern von 16 Schülerinnen und Schülern, die das ganze Leben noch vor sich hatten und auf Grund eines psychisch kranken Typen von einer auf die andere Sekunde das Leben verloren haben. Oder gab es doch technische Probleme am Flugzeug? Die Antwort auf diese Frage werden sicherlich die Spezialkräfte haben. Trotz dieser Sache bin ich der Meinung, dass man mit einem sicheren Gefühl in die Flugzeuge, die in Deutschland landen, einsteigen soll. Man sollte nicht nun das Bedürfnis haben zu meckern und nicht mit dem Flugzeug fliegen. Auch ich bin bereits in der Vergangenheit mit dem Flugzeug geflogen und werde es in der Zukunft auch tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.