Ostergrüße 2016

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Wir wünschen euch ein besinnliches Osterfest, genießt die freien Tage mit der Familie und Freunden.

Lasst euch nicht durch die derzeitige Terrorgefahr durch den IS in eurem alltäglichen Leben einschränken, das Ziel des IS ist es, mit Anschlägen ,wie der vor wenigen Tagen in Brüssel  ,gegen den Westen dafür zu sorgen, dass die Leute Angst haben und sich nicht mehr sicher fühlen. Seid vorsichtig aber nicht ängstlich, auch wenn die derzeitige Situation dem ein oder anderen bedrohlich vorkommen mag.

Sozialhilfe kommt bei den Bürgern nicht an

Foto: Paul Scharapow

Es gibt schon wieder ein Thema, das nicht sehr erfreulich ist. Es betrifft nicht nur viele Hammer, sondern auch viele Bürger aus Deutschland. Es geht darum, dass die Sozialhilfe bei vielen Bürgern nicht ankommt bzw. dass das Geld schon nach ein paar Tagen ausgegeben ist. Weder bei den Kindern noch bei den Vermietern oder den Stromanbietern kommt das Geld an. Es wird meist anderweitig ausgegeben. Das sieht auch Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann (CDU) so. Der Oberbürgermeister fordert deshalb auch eine Änderung der Auszahlungspraxis an Hilfeempfänger. „Die meisten Leute denken, dass sie selbst wissen wie sie ihr Geld am besten ausgeben können, das ist aber der große Denkfehler von  Hartz IV“, sagte der Verwaltungschef des Job Centers in Hamm. „Wenn das zweite Handy angeschafft wird und für das Kind nicht einmal der eine Euro Beitrag für das warme Mittagessen da ist, dann stimmt etwas in der Praxis nicht“, meint  Hunsteger-Petermann. Dies muss sich unbedingt ändern und das sehen wir denke ich alle so. Es wird mit dem KPV – Landesvorstand diskutiert was man in der Praxis ändern kann, damit alles wieder seine Richtigkeit hat und dann wird das denke ich auch seine gute Wendung nehmen. Ein Beispiel ist, dass das Geld für die Wohn- sowie Strom- und Wasserkosten direkt an Vermieter und Energieversorger zu überwiesen wird.  Die Zahlen der Kinder die hier in Hamm Sozialhilfe beziehen sind auch sehr erschreckend. Von 31.000 Kindern und Jugendlichen unter 18 sind es 7000 , das sind 22,4%. Im Bezirk Mitte sind es besonders viele Leute, nämlich 40 % d.h jedes vierte Kind. Im Gegensatz zum letzten Jahr sind die Zahlen um ganze 25% gestiegen. Ich hoffe das schnell für Abschaffung  gesorgt wird und es den Kindern dann besser geht , weil das Geld wieder ordentlich an kommt.

Foto: Scharapow

 

Hamm Helau!

DSC_8066
Auch wenn Hamm nicht unbedingt als Karnevalshochburg bekannt ist war am diesjährigen Rosenmontag doch wieder sehr viel los beim Rosenmontagszug, der traditionell über die Wilhelmstraße in die Innenstadt führte. Ausschlaggebend dafür war sicherlich auch das, für die Jahreszeit, sehr milde Wetter. Bei Temperaturen um die 10°C und ohne jeglichen Regen konnten die Jecken in diesem Jahr fröhlich ihrem bunten Treiben nachgehen. Viele der feierwütigen Karnevalisten blieben nach dem Umzug in der Innenstadt und feierten weiter auf der „Meile“ sowie im Partyzelt an der Pauluskirche. Auch in den Abendstunden war dort immer sehr viel los.
Auch in diesem Jahr bestand wieder das ausgeweitete Glasverbot im gesamten Bereich der Innenstadt. Es wurde sehr gut beachtet und bis auf einige wenige Ausnahmen beschränkten sich die Narren beim Feiern auf Getränke aus Dosen oder Plastikbehältern. Auf Nachfrage bestätigte ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes, dass es in diesem Jahr sehr ruhig zuging und nur einige wenige Glasflaschen auftauchten, die größtenteils von Auswärtigen mitgebracht wurden, die sich nicht ob des Verbots bewusst waren.

Foto: Scharapow

Die Apple-Revolution

imac-pressefoto

Seit Jahren benutze wir inzwischen schon ein iPhone. Nebenher kamen auch noch Dinge wie ein iPad dazu. Bei unserem Computer allerdings setzte wir all die Jahre immer noch auf Windows.
Doch das hat sich jetzt geändert! Anfang des Jahres sind wir komplett auf Apple umgestiegen. Inzwischen sind fast 2 Monate seit dem vergangen und wir sind mit den Geräten vollauf zufrieden. Das System ist auch für ehemalige Windows-Nutzer intuitiv bedienbar und die Geräte sind untereinander absolut kompatible ohne jegliche Probleme bei der Verbindungsherstellung zu bereiten.
Auch der Rest der Familie ist inzwischen sehr überzeugt von Apple-Produkten. Fehlermeldungen gehören ab jetzt der Vergangenheit an. 😉

Bahnhof Heessen bald endlich barrierefrei?

justus-moor-bahnhof-heessen-infostand

Bereits seit einigen Jahren gibt es Pläne für einen barrierefreien Ausbau des Heessener Bahnhofs. Die Heessener SPD legt jetzt noch eine Schippe drauf und plant einen Durchbruch unter den Gleisen und einen zweiten Ausgang auf der anderen Seite, zum Landwehrwinkel hin. Damit lenkt die SPD erneut das Augenmerk auf den, längst überfälligen, barrierefreien Ausbau des Heessener Bahnhofs.
Aus der eigenen Erfahrung heraus können wir bedauerlicherweise bestätigen, dass noch längst nicht jeder Bahnhof barrierefrei ist. Als Rollstuhlfahrer steht man leider immer wieder vor großen Problemen bei Reisen mit der Bahn. Der Start der Bahnfahrt ist oft barrierefrei, am Zielbahnhof steht man aber oft vor dem großen Problem dass es keine Aufzüge gibt sondern nur Treppen, die nicht ohne größere Hilfe überwunden werden können.
In diesem Sinne finden wir die Planungen der SPD zum Umbau des Heessener Bahnhofs sehr begrüßenswert und hoffen dass die Pläne in naher Zukunft umgesetzt werden.
Interview mit Justus Moor, Vorsitzender der Heessener SPD zum Thema

Unser neues Spielzeug

carsten-panasonic-lumix

Nachdem unsere gute alte, schon in die Jahre gekommene Digitalkamera ihren Geist aufgegeben hat war es mal an der Zeit für eine neue Kamera.
Diesmal sollte es auch etwas anspruchsvolleres sein. Nach einiger Recherche entschieden wir uns für eine Panasonic Lumix DMC FZ 200 da diese als eine der wenigen Kameras in der Preisklasse über ein Leica-Objektiv verfügt.
Bisher sind wir mit der Kamera zufrieden und mal gespannt wie sie sich in Zukunft bewähren wird. wir werden dann demnächst hier öfter mal Fotos einstellen, dann könnt Ihr euch auch von der Qualität überzeugen.

Hammer AOK Firmenlauf 2013

carsten-firmenlauf-2013-blog
Am 11. Juli 2013 fand wieder einmal der Hammer Firmenlauf der AOK statt. Nachdem im Vorjahr nur Carsten für das Team der Radio Runde angetreten war, haben wir in diesem Jahr beide teilgenommen. Allerdings gingen wir dieses Jahr nicht für das Team der Radio Runde sondern für die Lebenshilfe an den Start. Man kann ja schließlich nicht für mehr als ein Team gleichzeitig laufen (oder fahren…) – zumindest nicht offiziell.
Wie auch im vergangenen Jahr war die Veranstalung ein voller Erfolg. 400 Läufer mehr als im vergangenen Jahr (insgesamt etwa 5200) gingen an den Start. Auch sehr viele Zuschauer jubelten uns an der Strecke zu, besonders im Zielbereich war die Stimmung hervorragend.
Wir sind im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei!

Herzlich Willkommen

Da sich hier in unserer schönen Stadt Hamm in der letzten Zeit so viel tut haben Daniel und ich uns entschieden, auch unter die Blogger zu gehen und hier einen kleinen Blog zu eröffnen.

Hier werden wir Euch in Zukunft immer mal wieder über aktuelle Themen auf dem laufenden halten.

Schaut doch gelegentlich mal rein!